Der ewige Herr Karl, MSc

Die gestrige Presseerklärung Karl Nehammers, MSc, zur Abschiebung dreier Kinder in der Nacht nach dem Holocaustgedenktag 2021, hinterließ bei mir den Eindruck, er halte den Herrn Karl für ein Heldenepos und anstrebenswertes Vorbild für seine Tätigkeit als Innenminister der Republik Österreich. Mein Verständnis bisher war, dass Carl Merz und Helmut Qualtinger ein realistisches Bild des unsterblichen österreichischen Spießbürgers in all seiner Erbärmlichkeit zeichneten. Aber vielleicht irrte ich bisher.

Ich kann nur hoffen, dass dieses demonstrierte Verhalten nicht das Ergebnis seines an der Donauuniversität Krems, Lehrgang Politische Kommunikation (Master of Science – Communication, berufsbegleitend, 4 Semester, € 14.900,–) absolvierten Studiums ist.



Kategorien:Österreich, Politik

1 Antwort

  1. Ich denke das war glasklares Kalkül. Nehammer ist die Stimme des Kanzlers am rechten politischen Rand. Und ab ersten Februar ist das dominante Thema das langsame Ende des Lockdowns.

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Dr. Helmut Holzinger Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: